Kirchentag

Der VCP Fulda war auch dieses Jahr mit 15 Helfern beim Kirchentag in Stuttgart dabei. Unsere Pfadfinder-Sippe hat über ihre Erlebnisse einen Bericht geschrieben:

Am Dienstagnachmittag fuhren wir, die Gestreiften Leoparden, mit dem Zug nach Stuttgart. Nach einer lustigen Zugfahrt kamen wir an und meldeten uns am Helfertresen an. Als wir unser Gepäck in der Schule, in der wir schliefen, abgestellt hatten, lernten wir den Rest unserer Helfergruppe kennen: die Sippe Pandas aus Ober Ramstadt.
Am nächsten Morgen pilgerten wir zur Porsche Arena, in der eine Helferbegrüßung statt fand. Danach machten wir uns auf den Weg in die Innenstadt. Dort teilten wir uns in Gruppen auf und verkauften Kirchentagsschals an Passanten. Die Gruppe, die am meisten verkauft, sollte etwas gewinnen.
Nach dem wir fertig waren und insgesamt 400 Schals verkauft haben, genossen wir unsere Freizeit.
Der darauf folgenden Tag begann mit einer Frühschicht im Haus der Wirtschaft. Dort waren unter anderem unsere Aufgaben Karten verkaufen und zu kontrollieren, Besuchern zu helfen und ihnen den Weg zu weisen. An dem ersten Tag war viel los und die Besucher „stürmten“ das Haus. Bereits 10 Minuten nach Einlass durften wir keine Besucher mehr in Veranstaltungen rein lassen, da diese überfüllt waren.
Unsere erste Schicht endete um 14:30 Uhr.
Am Freitag verlief unser Helferdienst wie am vorherigen Tag, mit dem Unterschied, dass der Andrang geringer war und unsere Schicht erst um 14:00 Uhr begann.
Am Samstag begann der Tag wieder mit einer Frühschicht. Dieser Tag forderte nicht sehr viele Helfer, da nur wenige Veranstaltungen im Haus der Wirtschaft statt fanden. Unsere Schicht endete wieder um 14:30 Uhr. Abends trafen sich alle Helfer, die im Haus der Wirtschaft mitgewirkt hatten, um die gelungenen Tage zu feiern und sich zu verabschieden.
Sonntag morgen packten wir unsere Sachen zusammen und traten die Heimreise an.

Vielen Dank für die schönen Tage.

Eure Gestreiften Leoparden

Wetten dass…???

Wetten, dass wir ein schönes Wochenende hatten?rsz_img_9093

Richtig gewettet! Dieses schöne Wochenende fand in Hilders auf dem Jugendzeltplatz Buchschirm statt. Der erste Abend startete nach dem Aufbau der Kothen mit einer Nachtwanderung. Jedoch war es nicht nur eine Nachtwanderung sondern gleichzeitig auch die Aufnahme der zwei ältesten Jungpfadfindersippen in die Pfadfinderstufe. Als die Andacht im Fackelschein vorüber war, traten wir den Rückweg an. Müde legten wir uns in unsere Schlafsäcke. Am nächsten Morgen wurden wir zum Frühstück geweckt und danach bauten wir die Jurte auf. Nachmittags kam ein Intendant vom ZDF und verkündete, dass abends die letzte Show von „Wetten, dass…???“ stattfinden sollte. Deshalb sollte sich jede Gruppe eine Wette für den Abend ausdenken. Nach dem Geländespiel gab es Abendessen und dann begann auch schon die große Show. Alle Gruppen präsentierten spektakuläre Wetten und im Anschluss fand der Tschai-Abend statt. Am Sonntag ging das Vorbereitungslager nach dem Abbau auch schon wieder vorbei. Aber wetten, dass die nächsten Lager wie das Piratenlager oder das Sommerlager genauso gut werden oder sogar besser?

rsz_img_9386rsz_1img_9041
rsz_img_9070

rsz_img_9058

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eure gestreiften Leoparden

Fotos: Tjorm Berkey, Jeyendra Limberg und Georg Reichel

 

Spenden für unsere Sommerfahrt

Die Vorbereitung für unser Sommerlager laufen bereits auf Hochtouren. In der Seenlandschaft Masuren sowie in der Hafenstadt Danzig werden wir ein vielfältiges und spannendes Programm erleben. Da passt es ganz gut, dass wir bei der Realisierung von einigen Fuldaer Unternehmen unterstützt werden.

Ganz herzlich bedanken wollen wir uns für die bereits eingegangenen Geldspenden der Sparkasse Fulda und der Papierfabrik Adolf Jass sowie beim Freizeitausstatter DoorOut, der uns zwei Campingkocher sowie drei Messersets übergeben hat.

Vielen Dank, der Sommer kann kommen!